SimplePower

Rufen Sie mich gerne an: +49 40 63919403 Mo bis Fr von 7:00 - 19:00 Uhr *

Gürtelrose

Herpes zoster

Bei Gürtelrose handelt es sich um eine Infektion reaktiver Viren nach durchgemachten Windpocken in der Kindheit. Betroffen sind verschiedene „gürtelbreite“ Hautbezirke an der Taille, im Schulter-, Brust- oder im Kopf-Hals-Bereich.

Symptome

Stark schmerzhafte, juckende, in Gruppen stehende Bläschen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Gerötete Haut. Eventuelles Unwohlsein.

Körperlich-seelische Funktionsebene

Die Haut als Sinnesorgan hat die Thematik der Begeisterung, der Stimmungslage und der daraus empfundenen Zufriedenheit und Attraktivität des eigenen Ichs in der sozialen Gemeinschaft. Hautprobleme sind Ausdruck einer Unzufriedenheit mit sich selbst und seiner Erscheinung gegenüber dem sozialen Umfeld. Reaktive Viren erinnern uns, welche Anpassungsprobleme wir gegenüber unvermeidbaren Veränderungen unserer Lebenssituation hatten.

Geistig-soziale Handlungsebene

Die Gürtelrose zeigt uns, dass wir in diesem Lebensmoment soziale Umstände erfahren, zum Beispiel den Tod oder eine schwere Erkrankung eines geliebten Familienmitglieds, die unvermeidliche Veränderungen in unserem Leben bedeuten. Wir hadern mit unserer Machtlosigkeit gegenüber den Umständen und können uns nicht mit dem Unerwartetem und Unangenehmen abfinden.

Bearbeitung

Fehlende Flexibilität gegenüber den Umständen gewinnen. Nicht länger den Kopf in den Sand stecken, sondern sich den Herausforderungen anpassen.