SimplePower

Rufen Sie mich gerne an: +49 40 63919403 Mo bis Fr von 7:00 - 19:00 Uhr *
Infos & Mehr / Krankheiten von A-Z / Harnblasenkrebs

Harnblasenkrebs

Die Harnblase ist ein Hohlorgan, das als Zwischenspeicher mit einem Fassungsvermögen von ca. 500 bis 800ml für den Urin dient und den Harn willentlich, unter Kontrolle des zentralen Nervensystems, in Abhängigkeit von inneren und äußeren Reizen und nur von Zeit zu Zeit abgibt.

Symptome

Blut im Urin. Vermehrter Harndrang, Schmerzen beim und nach dem Wasserlassen.

Körperlich-seelische Funktionsebene

Als ein inneres Organ ist hier eine Empfindlichkeit darüber zu finden, ob man dem Anderen von Nutzen sein kann, um auch selbst Versorgung von Anderen zu erfahren. Sein Sprechen (der Sprecher) ist Ausdruck von Nützlichkeit gegenüber dem Anderen. Sprechen wir mit, wo wir nicht mit sprechen wollen oder sprechen wir nicht mit, wo wir eigentlich mitsprechen möchten kommt es zu Störungen in der Harnblase.

Geistig-soziale Handlungsebene

Blasenkrebs ist Ausdruck einer zerstörerischen sozialen Interaktion zwischen dem eigenen Drang des Sprechens und dem Anspruch des Sprechens des Anderen. Der Blasenkrebs ist damit ein konsensueller Ausdruck einer widerwilligen Unterordnung und einem unterdrücktem Unmut gegenüber der Zweckmäßigkeit der Ansprüche des Sprechens für den Anderen. Es erscheint zweckmäßiger für den Anderen zu sprechen, als für seinen eigenen Nutzen.

Bearbeitung

Keine weitere „Zurückstellung“ eigener Lebenswünsche. In der Partnerschaft gemeinsam eine neue Lebensmelodie finden, in der sich beide Partner erfüllen können.