SimplePower

Rufen Sie mich gerne an: +49 40 63919403 Mo bis Fr von 7:00 - 19:00 Uhr *
Termine / Vorträge / Bio-psycho-soziales Gesundheitskonzept

Ein bio-sycho-soziales Gesundheitskonzept

Risiken erkennen, Gesundheit fördern

Dieser TOP-Vortrag ist ein Brückenschlag von Fakten zu Beziehungen zwischen Körper, Psyche und sozialen Lebensbedingungen! Ein ganzheitlicher Ansatz aus Neurobiologie, Psychologie und sozialer Systemtheorie in einem Gesundheitskonzept vereint:
- Der biologische Körper als Mitgestalter psychischer Prozesse!
- Eine Psyche, die ein wirkungsvolles, sozialverträgliches Bild von sich erzeugen will, und dabei Körperempfindungen als verdächtig und peinlich wahrnimmt!
- Und ein soziales Umfeld, das alles intensiviert  das Denken, das Fühlen und das Wahrnehmen mit allen Sinnen!

Mit 99-prozentiger Sicherheit ist der Mensch mehr in einer Dreiecksbeziehung von Körper, Seele und sozialem Umfeld gefangen, als in seinen tatsächlichen Lebensumständen, wie Krisen, Konflikte und Krankheiten, die mehr Folge der Gefangenschaft sind, als Ursache! In Punkto Stress und entsprechenden Situationen, wie Mobbing, Partnerschaftskrise, Familienkonflikte oder Schulprobleme sollte eins klar verstanden werden:  Nicht  unsere äußeren Lebensumstände sind Ursache für unseren Stress, sondern unsere subjektive Bewertung und dem damit verbundenen Gefühl ...
- bestimmte Situationen nicht unter Kontrolle zu haben (Kontrollverlust)
- sich selbst nicht unter Kontrolle zu haben (mangelnde Selbstkontrolle)
- sich nicht entwickeln zu können
- auf sich selbst gestellt zu sein und keine Hilfe erwarten zu können.
Stress ist demnach eine  biochemische, psychosoziale und emotionale Beanspruchungsreaktion, die in kritischen Belastungssituationen eintritt, wenn Grundbedürfnisse, wie Sicherheit, Autonomie und Autorität bedroht sind und damit existenzielle Konsequenzen möglich werden.

Ausgangspunkt meiner Überlegungen:  Niemand möchte in den Verruf kommen, er hätte sich nicht im Griff, und so erzählt die Übergewichtige, der Alkoholiker, der Raucher, der Gewalttäter oder der Guru Geschichten von Seelenverwandtschaft, höheren Kräften und verteufelt alle, die nicht seiner Meinung sind. Hauptsache, es klingt nicht nach dem, was es in Wirklichkeit ist  Betrug an sich selbst. So etabliert sich in unserer inneren Dreiecksbeziehung ein Unglück- und Schmerz-Konstrukt, in dem auch definitiv faktische Fehler von uns unbeachtet bleiben  und ein scheinbar unendlicher Leidensweg, psychisch sowie körperlich, nimmt seinen Anfang. Eine Dreiecksbeziehung mit einem Unglück- und Schmerz-Konstrukt, das täglich Unmengen von Energie und Gefühlen verbraucht - und uns kraftlos, müde und krank macht.

Erst eine bio-psycho-soziale Betrachtung der krankhaften Dreiecksbeziehung kann tiefgreifend lösen, was eine einseitige Betrachtung der Einzelteile, wie es uns die streng getrennten Wissenschaften glauben machen wollen, nicht schafft.